Mastercam 2018 und CoroPlus

Mastercam 2018 LogoMastercam 2018 unterstützt die CoroPlus Technologie von Sandvik Coromant im Bibliotheksformat.

CoroPlus ist eine Online-Datenbank. Sie ermöglicht dem CAM-Anwender Werkzeuge aus ISO 13399 Standardkatalogen mit Hilfe einfacher Filterbefehle zu suchen und auszuwählen.

Mehr Informationen in diesem Video (mit deutscher Untertitelung)

Sandvik Kooperation

Mastercam LogoSandvik Coromant und Mastercam haben gemeinsam die vollkommen neue CAM-Umsetzung der Coromant Prime Technologie entwickelt.

Sandvik Coromant LogoPrimeTurning™ ermöglicht im Vergleich zum konventionellen Drehen eine Bearbeitung in allen Richtungen.
Das Konzept besteht aus einem innovativen Drehverfahren, anwendungsspezifischen CoroTurn® Prime Werkzeugen und exklusiv in Mastercam entwickelten Bearbeitungsstrategien.
Diese Technologie ermöglicht höchste Zerspanungsraten bei doppelter Standzeit der Wendeschneidplatten. Die Kombination aus Werkzeug-Design und den in Mastercam 2018 integrierten Bearbeitungsstrategien garantiert eine erheblich höhere Produktivität und gesenkte Produktionskosten.
Die neu entwickelten Mastercam-Strategien für CoroTurn® Prime-Werkzeuge erlauben die maximale Ausnutzung der neuen Schneidgeometrien von Sandvik.

Sandvik Mastercam Kooperation

v.l.n.r.: Andreas Stute (InterCAM-Deutschland GmbH) und Dr. Markus Groppe (Sandvik Coromant)

Mastercam ist die erste CAM-Software, die eine Unterstützung der neuen CoroTurn® Prime-Werkzeuge bietet. Bereits die in Kürze erscheinende Version Mastercam 2018 verfügt über die automatisierten Drehbearbeitungsstrategien. Diese Strategien vereinfachen die CAM-Programmierung für die innovativen Sandvik Coromant CoroTurn®Prime-Wendeschneidplatten.

Um diese bahnbrechende Neuheit am Markt optimal präsentieren und einsetzen zu können, fanden jetzt die ersten Mastercam-Schulungen für die Sandviktechniker statt. In Bad Lippspringe, am Sitz des deutschen Mastercam-Distributors, der InterCAM-Deutschland GmbH, wurden zunächst 12 Techniker geschult.
Themen waren neben der Benutzeroberfläche die Konstruktion, das 2D und das 3D dynamische Fräsen, sowie verschiedene Schlichtstrategien für komplexe 3D Bauteile. Den Abschluss der Schulung bildete die Unterweisung in die PrimeTurning™-Programmieroberfläche in Mastercam 2018.
Die Live-Fräsvorführung in der firmeneigenen Werkstatt kam bei den Teilnehmern sehr gut an, so konnte das Gelernte direkt in die Praxis transferiert werden.
Weitere sechs international tätige Techniker bekamen beim Mastercam-Vertriebspartner, der WDS Service GmbH, in der Woche danach eine Schulung. Damit ist der Grundstein gelegt, weitere Termine sind bereits geplant.

Andreas Stute, Geschäftsführer des deutschen Mastercam-Distributors, zur Partnerschaft mit Sandvik: „Ich freue mich über das revolutionäre Resultat dieser Kooperation. Die enge technische Zusammenarbeit der beiden in der Fertigungsbranche führenden Unternehmen zeigt, dass es immer noch Möglichkeiten gibt, die Produktivität zu erhöhen und die Fertigungskosten drastisch zu senken. Genau dieses Ziel verfolgen wir mit unserer Mastercam Dynamic Technology.“ Ebenso erfreut ist Andreas Stute über das Interesse der Sandvik-Techniker: „Das Interesse ist groß, das haben die Schulungen gezeigt. Für uns Motivation, die Zusammenarbeit weiter zu vertiefen.“ Dr. Markus Groppe, Produktmanager bei Sandvik Coromant und Mitorganisator der Schulungen, sieht den Mehrwert dieser Zusammenarbeit: „Die erfolgreiche Umsetzung neuer wegweisender Zerspanungstechnologien ist nur durch eine enge Zusammenarbeit zwischen CAM- und Werkzeuganbieter zu erreichen. Davon werden vor allem unsere Kunden profitieren, denen wir dadurch noch sichere, produktive und effiziente Lösungen zur Verfügung stellen.“

Hier finden Sie unser Produktblatt dazu.

Zur Internetpräsenz von Sandvik Coromant.

Techniktipp: Tastenkombinationen zur Selektion von Elementen

Mastercam: Im Grafikbereich Elemente auswählen

Beim Arbeiten mit Mastercam sind Sie es gewöhnt, im Grafikbereich Elemente auszuwählen. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten.
Die gängigste Möglichkeit ist die Standardauswahl, in der Sie entweder ein Fenster um die auszuwählenden Elemente ziehen oder Sie durch einfaches Anklicken selektieren. Entscheidend hierfür ist, ob Sie mit dem Mauszeiger direkt über einem Element sind oder neben Elementen.
Andere Auswahlmöglichkeiten gibt es, indem man oben im Grafikbereich unter „Auswahlmöglichkeiten“ auf das Pull-Down Menü klickt.
Neben der beschriebenen Methode „Automatisch“ kann man hier umschalten auf die Selektionsmöglichkeit Kette, Fenster, Polygon, Einzel, Bereich und Vektor.

Tutorial: Tastenkombinationen zur Selektion von Elementen

Wussten Sie, dass man auch durch Tastenbefehle die meisten der Befehle aktivieren kann? Weiterlesen

NVIDIA Treiber Problem behoben

Unter Windows 10 1607 (Anniversary Update) mit NVIDIA-Treiber 370.00 oder höher kann Mastercam 2017 Logoes zu einem Crash von Mastercam kommen wenn die Fenstergröße (beispielsweise im Operationsmanager) verändert wird.
Dieses Problem, welches nur bei bestimmten Grafikkarten in Laptops auftritt, wird mit der Installation der allerneuesten NVIDIA-Treiber behoben.
Wir empfehlen also die Installation eines Treibers ab 377.11

Neue Downloads für Mastercam 2017

Aktualisierte Hilfedateien und TutorialMastercam 2017 Logo

In unserem Downloadbereich finden Sie aktualisierte Hilfedateien für Mastercam 2017:

  • MiscFields.chm
  • MachSim.chm
  • CADfields.chm
  • ChksSolWireVerFields.chm
  • McZipToGo.chm  [alle nur für registrierte Benutzer]

sowie:

  • Erste Schritte mit Mastercam Drehen. Deutsches PDF mit Anleitung plus Übungsteilen

Hier geht es zu den Downloads

Intec 2017

07. – 10. März 2017 in LeipzigIntec Leipzig

Internationale Fachmesse für Werkzeugmaschinen, Fertigungs- und Automatisierungstechnik

Die Messe Intec Leipzig ist eine der führenden Messen für die Metallbearbeitung in Deutschland und Europa. Mehr als 1.000 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren auf der intec Messe Leipzig zerspanende und abtragende Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeuge, Automatisierungs- und Handhabungstechnik, Spanntechnik, Messtechnik und Qualitätssicherung..

Die WDS finden Sie am Stand der Firma Lerinc Werkzeugmaschinen & Automation GmbH in Halle 5, Stand B18. Dort können Sie sich von der Leistungsfähigkeit von Mastercam 2017 selbst überzeugen.

Intec 2017

Homepage der Messe

Mastercam unterstützt Kreissegmentfräser

Bessere Oberflächen bei kürzeren Zykluszeiten

Mastercam unterstützt die Geometrie der Kreissegmentfräser, um Durchlaufzeiten beim Fertigschlichten zu minimieren und eine höhere Oberflächengüte zu erreichen. Sowohl Einzel- als auch Mehrflächenbearbeitungen sind mit Mastercam leicht und schnell programmiert.


Im Video: Der Vergleich von Kreissegmentfräser und Kugelfräser am gleichen Bauteil.

CATIA Translator V6

Neue Version: Moldplus CATIA Translator

Kunden mit aktiver Wartung und Login auf unserer Webseite können sich die neue Version des Moldplus CATIA Translator V6 für Mastercam 2017 – Deutsch herunterladen.

Folgende Schnittstellen wurde aktualisert:

CATIA, Siemens NX/JT and ProE/Creo translator V6 mit CATIA V6 (R2016X), CATIA V5 R26 (V5-6 R2016), Siemens NX V11 and ProE/Creo V3.0

Zum Download

Mastercam 2017 Update 3 veröffentlicht

Updates für Mastercam 2017 und für Mastercam für SolidWorks 2017

Als Download oder auch per Autoupdatefunktion innerhalb von Mastercam steht jetzt das Update 3 für Mastercam 2017 und auch für Mastercam für SolidWorks 2017 zur Verfügung.

Das Mastercam (für SolidWorks) Update 3 läuft nur mit einem aktuellen Wartungsvertrag.
Das heißt, die Wartung muss das Datum 1/31/17 oder später anzeigen.
Den Zeitraum der Wartung können Sie in Mastercam unter Datei\Hilfe kontrollieren.
Sie beiligendes PFD-Dokument

Download: Update 3 Mastercam 2017 bzw. Update 3 Mastercam 2017 für SolidWorks

 

Mastercam: Update 2 erschienen

Updates für Mastercam 2017 und für Mastercam für SolidWorks 2017

Als Download oder auch per Autoupdatefunktion innerhalb von Mastercam steht jetzt das Update 2 für Mastercam 2017 und auch für Mastercam für SolidWorks 2017 zur Verfügung.
Behandelte Aspekte:

  • Einbezogene Unterstützung von SOLIDWORKS 2017
  • Programmabstürze mit Tool Manager
  • Kommunikationsfehler beim Erzeugen eines metrischen Gewindes

Voraussetzung: Mastercam 2017 Update 1

Techniktipp: Mit der Funktion „Feature ändern“ Löcher schließen

In Mastercam 2017 Löcher schließen

Wussten Sie schon?
Im Modellieren gibt es die Funktion „Feature ändern“. Mit dieser Funktion lassen sich recht schnell Löcher in Solid auffüllen, die z.B. für die Bearbeitung ausgeschlossen werden müssen.

mastercam-techniktipp-01

  1. Und so gehen Sie vor:
    Gehen Sie auf die Karte Modellieren und dann „Feature ändern“mastercam-techniktipp-02
  2. Klicken Sie alle Flächen des zu schließenden Loches oder Tasche an.
    Tipp: Oft geht es schon mit Doppelklick recht schnell. Auch Mehrfachanwahl für mehrere Löcher ist möglich.mastercam-techniktipp-03
  3. Hier einfach den Punkt bei Körper erzeugen stehen lassen und mit OK bestätigen.mastercam-techniktipp-04
  4. Nun ist der Bereich geschlossenmastercam-techniktipp-05

Viel Spaß beim Testen!

Vereinfachte CAD/CAM-Programmierung von Fräsmaschinen mit Hirthverzahnung

Zusatzmodul für die 3D-CAD/CAM-Software Mastercam

Hirthverzahnung

Interface des Hirthverzahnung-Add-On für Mastercam (JPEG, RGB)

(Pulheim-Brauweiler, ) Die WDS Software & Service GmbH mit Sitz in Pulheim bei Köln hat in Kooperation mit dem Fräsmaschinenhersteller MTE eine Zusatzsoftware für die 3D-CAD/CAM-Software Mastercam entwickelt, um die Programmierung von Maschinen mit Hirthverzahnung wesentlich zu vereinfachen.

Hirthverzahnte Fräsköpfe haben viele Vorteile. Sie bieten durch formschlüssige Keilflächen, welche einen Großteil der Umfangskraft übertragen, eine hohe Drehmomentkapazität und Verschleißfestigkeit. Allerdings können durch die gegebene Teilung nicht alle Winkellagen von den Fräsköpfen erreicht werden, was den Maschinenbediener bzw. den Programmierer bei der Programmierung dieser Maschinen vor Schwierigkeiten stellt.

Mit der Zusatzapplikation „Hirthverzahnung“ für Mastercam gibt die WDS Software & Service GmbH allen Programmierern von CNC-Bearbeitungsmaschinen mit hirthverzahntem Schwenkkopf ein Werkzeug an die Hand, mit dem man vor der Erstellung einer Bearbeitungsoperation die gewählte Bearbeitungsebene in der Mastercam-Software hinsichtlich der Ansteuerbarkeit auf der Maschine überprüfen kann.
Die Software gibt an, ob die Ebene erreichbar ist oder nicht und kann darüber hinaus auch die nächstmögliche Ebene in der Mastercam Software anlegen. Die Winkelabweichung zur eigentlichen Ebene wird angegeben und der Anwender kann entscheiden, ob er diese Ebene für die Bearbeitung nutzen möchte.

Die Software kann bei der Berechnung auch einen vorhandenen Rundtisch auf der Maschine berücksichtigen (6-Achsen).

Mit diesem Tool gehört das Nachschlagen der erreichbaren Winkel in den Herstellertabellen der Vergangenheit an. Beschleunigen Sie sowohl die Programmierung als auch die Herstellung Ihrer Werkstücke auf der Maschine durch das Hirthverzahnungs-Tool für Mastercam. Dieses Add-On ist für alle Mastercam-Ausbaustufen verfügbar.

Bei der WDS erhalten Sie selbstverständlich auch Mastercam-Postprozessoren und Maschineraumsimulationen für sämtliche Bearbeitungsmaschinen.

Informationen zur Hirthverzahnungszusatzfunktion für Mastercam erhalten Sie hier

WDS Software & Service GmbH

Die WDS Software & Service GmbH ist ein Systemhaus für fertigungsorientierte Softwarelösungen und ist bereits seit 1990 im CAD/CAM-Markt vertreten. Die WDS hat zwei Standorte in Deutschland (50259 Pulheim und 32584 Löhne), beschäftigt 15 Mitarbeiter und betreut ca. 500 Kunden aus dem Bundesgebiet, den Benelux-Staaten und Österreich. Die WDS GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, den fertigenden Betrieben, bzw. Fertigungsabteilungen, bei der Auswahl und Implementierung von Softwarelösungen für eine effiziente Produktion von Werkstücken, sowie deren Konstruktion und Verwaltung beratend zur Seite zu stehen.

Das Angebot als autorisierter Händler umfasst die Softwarelösungen MASTERCAM (3D-CAD/CAM-Software), SpaceClaim (3D-CAD-Direktmodellierung) und Anwendungen von CIMCO (Datenübertragung und Datenverwaltung / PDM). Weiterhin sind für autorisierter Vertriebspartner für 3D-Drucker der Marke German RepRap und verfügen über einen eigenen 3D-Druck Showroom mit aktuell 3 verscheidenen 3-Druckern (X350, X400 und X1000).

Die Zielsetzung der WDS ist eindeutig – die optimale Umsetzung der von den Kunden gestellten Anforderungen und eine nachhaltige Steigerung der Effizienz in deren Produktentwicklung und Fertigung.

Unser Angebot umfasst folgende Punkte:
– Analyse der vorhandenen Prozesskette
– Entwicklung eines Lösungskonzeptes zur Optimierung
– Implementierung und Betreuuung durch unser erfahrenes Technik-Personal
– anforderungsgerechte Schulungen
– technische Unterstützung durch Hotline und Fernwartung
– praktische Erfahrung durch eigene Fertigung (www.tech-ko.de)
– Programmierdienstleistungen
– 3D-Probedruck / Lohndruck

Mastercam ist weiterhin weltweit die Nummer 1 der CAM-Systeme

Mastercam rangiert im CIMdata-Ranking bei den weltweiten Installationen erneut auf dem ersten Platz.

Die größte globale CAM-Gemeinschaft bietet Chancen für Firmen und Programmierer.

Mastercam ist im 22-sten Jahr in Folge laut Analyse von CIMdata Inc. die weltweit am häufigsten verwendete CAM-Software. Mit über 224000 Installationen weltweit, verkaufte sich Mastercam fast zweimal so häufig, wie die Software des nächsten Wettbewerbers.

„CNC Software bedankt sich bei unserer ständig wachsenden und sehr erfahrenen globalen Anwendergemeinde für ihre dauerhafte Unterstützung. Es sind das Feedback und die Infos aus der weltweiten Hersteller-Community, die Mastercam dabei geholfen haben, heute an der Spitze der Fertigungs-Technologie und -Produktivität zu stehen,“ erläutert CNC Software Präsidentin Meghan West.

West fährt fort: „Die große Gemeinschaft qualifizierter Mastercam-Programmierer liefert eine große Anzahl von Chancen und Möglichkeiten. Als Hersteller mit hochgesteckten Expansionszielen können Sie erfahrene Talente finden, und als Programmierer finden Sie immer eine Firma, die Mastercam nutzt.“

CIMdata würdigt außerdem das globale Support-Netzwerk von Mastercam als das größte in der gesamten CAM-Welt. „Unsere Mastercam-Vertriebspartner unterstützen die Hersteller fortlaufend durch Expertentrainings, örtlichen Support und Beratung, um das Erreichen der Produktionsziele und Liefertermine zu garantieren,“ erklärt West.

„Und mit fast 25% Marktanteil bei den Schullizenzen“ fährt West fort, „zeigt CNC Software auch weiterhin seine Verantwortung gegenüber der Zukunft und der nächsten Generation gut ausgebildeter Fachleute. Wir setzen unser Engagement auf allen Schulungsebenen fort, von der Sekundarstufe und Community-Programmen bis hin zu Technikerschulen und Universitäten. Wir arbeiten mit unserem globalen Support-Netzwerk zusammen, um Programme und Tools zu entwickeln, die Studenten jeden Alters in die Welt der Fertigung einführen und die Programmierfähigkeiten lehren, die für wichtige Arbeiten erforderlich sind.“

Mastercam 2017 Update 1 ist erschienen

Update von Mastercam 2017 auf Mastercam 2017 Update 1 Mastercam 2017 Logo

Gerade erschienen: ein Update für Mastercam 2017 und für Mastercam 2017 für SolidWorks. Es ist über die Updatefunktion in Mastercam (unter Datei-Hilfe) und in unserem Downloadbereich erhältlich.

Achten Sie bitte darauf, Mastercam zu beenden, bevor Sie auf die Schaltfläche Installieren klicken.

Behandelte Aspekte:

  • Übermäßige WZ-Zustellung bei der Einfahrt in Mehrachsen-Schruppwerkzeugwegen
  • Stabilität beim Importieren von Mehrachsen-Werkzeugwegen
  • Kollisionen in Rückzugsbewegungen beim Werkzeugwegtyp „3D dynamisches Schruppen“
  • Kontextmenü und Untermenüs
  • Mill-Turn-Synchronisationspunkte
  • Mill-Turn und verlagerte Ebenen
  • Teilegeometrie-Verschachtelung
  • Kurven auf Rändern
  • Drehen-Maschinengruppen in der Maschinensimulation
  • Abstand zwischen Werkzeug und Spindel in der Simulation
  • Startprodukt mit Nicht-Mastercam-Dateien
  • Darstellung verborgener Rohteile
  • Einstellung: Große Icons

Bei Fragen steht unseren Wartungskunden natürlich unsere Hotline zur Verfügung.

Techniktipp: Netzwerklizenz als lokalen Dongel nutzen

Nethasp auf einem Rechner als Standalone-LösungMastercam 2017

Mit dem Release von Mastercam 2017 hat sich die Nutzung von Netzwerkdongeln geändert.
Möchte man den Nethasp auf einem Rechner als Standalone-Lösung betreiben, ist es jetzt zwingend erforderlich, den Mastercam Lizenzmanager zu nutzen.
Die erforderlichen Installationsdateien befinden sich auf der Installations-DVD unter „\support\nethaspserver\ lmsetup.exe“.
Vor dem Start von Mastercam muss nun noch die NHASPX.exe aus dem Mastercamprogrammverzeichnis auf die Nutzung des Netzwerkdongels eingestellt werden. Dazu aktivieren Sie bitte den SIM-Typ „NetHASP“ und Modus „Lokal“
nethaspEine detaillierte Anleitung zur Einrichtung des Lizenzmanager finden Sie im Administrator_Guide.pdf nach erfolgter Installation im Ordner „mcam2017\documentation\“

Ihr WDS-Team!

Mastercam 2017 wird ausgeliefert

Für unsere Wartungskunden: die Mastercam 2017 Update-Pakete sind auf dem Weg zu Ihnen!

Schon morgen oder spätestens in den nächsten Tagen sollten die Pakete bei Ihnen eintreffen; beachten Sie bitte die dem Lieferschein beiligenden Informationen. Bei Fragen, Problemen usw. steht Ihnen unsere Hotline zur Verfügung.
Sie möchten nicht auf das Paket warten? Registrierte Kunden können sich die neueste Mastercam-Version auch von unserer Webseite herunterladen.

Die Termine für Update-Schulungen finden Sie hier.

Mastercam 2017 Update-Paket Mastercam 2017 Update-Paket

Eva-Maria Wahl und Lukas Bosslet sind Deutschlands beste Zerspaner

WorldSkills Germany-Berufswettbewerb auf der AMB in Stuttgart

Tosender Applaus im Atrium der AMB-Messe in Stuttgart, als die Deutschen Meister in den WorldSkills Germany-Berufswettbewerben CNC-Drehen bzw. CNC-Fräsen auf die Bühne gerufen wurden.

WorldSkills Germany auf der AMBEva-Maria Wahl, die 20jährige Zerspanungsmechanikerin aus dem badenwürttembergischen Irndorf, die nach ihrer mit Auszeichnung abgeschlossenen Ausbildung bei der Chiron-Werke GmbH & Co. KG in der Fertigung in Tuttlingen arbeitet, gewann bei den Fräsern.

WorldSkills Germany auf der AMBDer 20 Jahre alte Lukas Bosslet aus Blieskastel, der seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker bei der Festo AG & Co. KG im saarländischen St. Ingbert-Rohrbach absolviert, wurde als Bester bei den Drehern gekürt. Beide lösten damit ihre Tickets als Mitglieder im Team Germany für die nächsten Weltmeisterschaften der Berufe, den WorldSkills 2017 in Abu Dhabi. Bitte hier weiterlesen

Wir gratulieren unseren Kunden Festo AG und Chiron Werke!

Weitere Fotos von der Preisverleihung auf unserer Facebook-Seite.

 

Rollout Mastercam 2017

08. September 2016 in Pulheim

mastercam-2017

Wir laden Sie ein zum Rollout der neuen Mastercam-Version 2017.

Wir präsentieren Ihnen die wichtigsten Neuerungen der Version 2017 und übergeben Ihnen Ihr Installationspaket persönlich. Weiterhin haben Sie die Möglichkeit sich mit uns und anderen Kunden auzutauschen.

Ort der Veranstaltung: Sachsstraße 19, 50259 Pulheim
Datum: 08. September 2016
Beginn: 10:00 Uhr
Ende: offen

Für Ihr leibliches Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

 

Techniktipp: Planare Bereiche bearbeiten

Planare Bereiche mit 3D Dynamischem Schruppen bearbeiten

Das man mit dem Operationtyp „3D HSC Dynamisches Schruppen“ schnell, effektiv und äußerst Fräser schonend Bauteile schruppen kann, werden die meisten von Ihnen wissen.
Hierfür ist diese Operation entwickelt worden.
Wussten Sie auch, dass man die Strategie auch zum Identifizieren und Bearbeiten von planaren Bereichen „missbrauchen“ kann?

Falls nicht, dann könnte Sie dieser Beitrag interessieren.
An sich ist das dynamischen Schruppen eine Z-konstante Bearbeitungsmethode.
Die Tiefenzustellung wird dabei durch den Wert „Tiefenzustellung“ unter Technologie bestimmt.

Bild: Planare Bereiche mit 3D Dynamischem Schruppen bearbeitenWird der Haken Zusatzschnitte hierbei nicht angewählt, ergibt sich das Aufmaß auf planare Flächen (siehe rote Bemaßung) bedingt durch die Tiefe des zuvor erfolgten Tiefenschnitt.
Aktiviert man den Haken „Zusatzschnitte“ werden nach jeder Tiefenzustellung aufsteigende Schnitte eingefügt, welche bei planaren Flächen genau um das eingestellte Aufmaß über den Fläche erfolgen.

Mastercam Tipp:Planare Bereiche mit 3D Dynamischem Schruppen bearbeiten

Bild: Schruppen bearbeiten

Dabei erfolgt die Zustellung, falls es möglich ist, und wenn bei der Verkettung „von Außen“ gewählt ist, außerhalb des Bauteils.

Bild: SchruppenNachfolgend sehen Sie am Beispiel einer Platte wie die Planflächen der geschlossenen und offenen Taschen bearbeitet werden.

Die Platte enthält Taschen mit unterschiedlichen Tiefen

Bild: Mastercam-TippZiel ist es mit einer Operation sämtliche Bodenflächen mit dem Aufmaß „0“ zu bearbeiten. Mit 3D HSC Schlichten Horizontal wäre dies machbar. Jedoch erfolgt hierbei die Zustellung immer als Rampe bzw, als Helix und die Bearbeitung erfolgt von Innen nach Außen. Dies ist aber nur bei der kreisrunden Tasche nötig. Sämtliche anderen Taschen sind offen, und können somit von Außen angefahren werden. Mit „3D HSC dynamisches Schruppen“ ist dies durch einen Trick möglich. Um keine Tiefenschnitte in zu erhalten, wählt man den Wert der Tiefenschnitte so groß, dass er der Dicke des Beiteils entspricht, oder diese sogar überschreitet. In diesem Fall ist die Platte 20 mm dick. Daher wurde eine Tiefenzustellung von 25 mm gewählt. Damit kein Schnitt in der Tiefe von -25 erfolgt wird unter Tiefenlimits eine maximale Tiefe eingestellt, die höher als die Tiefenzustellung liegt. Damit auf der obersten Deckfläche ebenfalls kein Schnitt erfolgt, wird die minimale Tiefe unterhalb der oberen Kante der Platte gewählt.

Bild: Planare Bereiche mit 3D Dynamischem Schruppen bearbeiten

Mastercam ist es jetzt somit verboten einen Hauptschnitt im Bereich zwischen Z-0.1 und Z-20 zu generieren.

 

 

Damit nun die planaren Flächen bearbeitet werden, müssen nun die Zusatzschnitte aktiviert werden. Damit bei Bauteilen, welche auch Flächen zwischen 0 und 90 Grad enthalten, keine zusätzlichen Schnitte erfolgen, muss der Wert der Zusatzschnitte gleich dem Wert der Hauptschnitte entsprechen.

Bild: Planare BereicheMastercam geht jetzt davon aus, dass alle Taschen noch Material enthalten. Offene Taschen werden somit von Außen nach Innen bearbeitet. Die geschlossenen Taschen werden jedoch erreicht, indem mit einer Helix oder Rampe in das vermeintliche Material eingetaucht wird. Das Ziel die Bodenflächen zu bearbeiten ist jedoch bereits erreicht.

Bild: Planare BereicheUm Mastercam nun klar zu machen, dass die die geschlossenen Taschen kein Material enthalten, sollte man eine Rohteilmodel als Operation anlegen, welches schon die Durchbrüche bzw, die Taschen enthält.

Bild: Planare Bereiche mit 3D Dynamischem Schruppen bearbeitenJetzt braucht man nur in der Operation unter „Restmaterial“ auf dieses Rohteilmodel verweisen.

Bild: Planare Bereiche mit 3D Dynamischem Schruppen bearbeitenMastercam weiß jetzt, dass es in den Bereichen, die kein Material enthalten, im Eilgang eintauchen, und von dort aus, von Außen in die Taschen hineinfahren kann. Allein bei der geschlossenen Kreistasche wird eine Helix verwendet.

Bild: Planare Bereiche mit 3D Dynamischem Schruppen bearbeitenWir wünschen Ihnen beim Testen bzw. beim Benutzen viel Erfolg.
Ihr WDS-Team!

Mastercam X5 – Update Aktion

Sonderpreis für X5-UpdateMastercam 2017 Logo

Sie nutzen noch Mastercam X5? Dann wird es Zeit für ein Update auf die aktuelle Version von Mastercam, denn mit dem Release von Mastercam 2017 werden sowohl die Version X5 als auch frühere Versionen von Mastercam nicht mehr unterstützt!
Auch ein Update/Upgrade auf die aktuelle Version wird dann nur noch über das Mastercam-Sunset-Programm möglich sein.

Unser Angebot für X5-Kunden die sich jetzt für ein Update entscheiden:

  • X5 Update -10% Sonderrabatt auf den Updateanteil bei 6 monatiger Wartung
  • X5 Update -15% Sonderrabatt auf den Updateanteil bei 12 monatiger Wartung

AKTION IST BEENDET!

Handeln Sie jetzt und rufen Sie uns unter 02234-98730 an! Gerne unterbreiten wir Ihnen Ihr individuelles Angebot.

 

Techniktipp: Werkzeugbibliothek als PDF ausgeben

Sie wollten schon immer Ihre „Werkzeug Bibliothek“ ausdrucken oder als PDF-Dokument für die Arbeitsvorbereitung speichern?

Dann sollten Sie den Report im Werkzeugmanager nutzen!

So funktioniert es:

Techniktipp: Werkzeugbibliothek als PDF ausgeben

  • Es öffnet sich der Werkzeugmanager. Öffnen Sie im unteren Fenster ihre Werkzeugbibliothek über den gelben Ordner.

Techtipp Report

  • Nach Anwahl der Werkzeugbibliothek im Fenster Bibliothek mit der rechten Maustaste klicken. Es öffnet sich das Pull-down-Menü der Bibliothek.

Techtipp Report

  • Hier haben Sie zwei Varianten zur Auswahl: den Standard „Report“ oder den „Detaillierter Report“. In den zwei folgenden Bildern sehen Sie die beiden Varianten.

Report:

Techtipp Report

Detaillierter Report:

Techtipp Report

Ihre Werkzeugbibliothek wird als PDF-Dokument ausgegeben.